Knapp 37.000 Ausländer leben im Ennepe-Ruhr-Kreis

© Erwin Wodicka - fotolia

Ennepe-Ruhr: In ganz Nordrhein-Westfalen lebten Ende vergangenen Jahres so viele Ausländer wie nie zuvor. Gut zwei Drittel stammen aus dem europäischen Ausland und dabei bilden Türken die größte Gruppe, gefolgt von Italienern und Polen. Aber es sind auch viele Asiaten im Ennepe-Ruhr-Kreis zu Hause. Vergangenes Jahr waren es 8.600. Die Zahl ist innerhalb eines Jahres um 500 gestiegen. Dabei stammen die meisten aus Syrien.

Weitere Meldungen

skyline