Krankenhäuser im Kreis schränken Besuche weiter ein

Blick ins Krankenhaus (Symbolbild).
© upixa - stock.adobe.com

EN: Nach dem Heliosklinikum in Schwelm hat jetzt auch das Marienhospital in Witten ein generelles Besuchsverbot verhängt. Nur in sehr begründeten Ausnahmefällen sind Besuche noch möglich. Durch diese Maßnahme soll das Risiko minimiert werden, dass Besucher das Coronavirus im Krankenhaus verbreiten. Das Evangelische Krankenhaus in Witten verschärft die Besuchsregelungen lediglich. Neben der Vorgabe, dass pro Patient pro Tag nur ein Besucher kommen darf, gilt nun auch eine eingeschränkte Besuchszeit von 10 bis 20 Uhr. Das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke hat ebenfalls seine Besuchszeiten eingeschränkt - auf 15 bis 17 Uhr. Und auch hier gilt: Nur eine Person pro Patient.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo