Kreis prüft fast 13.000 Fälle von Schwerbehinderung

EN: Es geht den Betroffenen um Kümndigungsschutz, Zusatzurlaub und Vergünstigungen bei der Einkommenssteuer. Einen Schwerbehindertenausweis bekommt jeder, bei dem der Grad der Behinderung mindestens 50 beträgt. Letztes Jahr hat der Kreis in 12.900 Verfahren den Grad der Behinderung von Bürgern ermittelt. Das entspricht in etwa der Zahl aus dem Vorjahr.

© Radio Ennepe Ruhr

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo