Kreis überprüft Knochenmühle bis zur Schließung

© Radio Ennepe Ruhr

Schwelm/Gevelsberg: Seit Jahren hatten sich Bürger über den Gestank in Gevelsberg beschwert. Jetzt stellt das Unternehmen den Betrieb ein. Das habe der Kreis in dieser Form nicht beabsichtigt, so Landrat Olaf Schade. Gleichzeitig sei es aber die Garantie dafür, dass der Gestank ein Ende hat. Schon Ende April werden in der Knochenmühle keine tierischen Nebenprodukte mehr verarbeitet. Ende des Jahres wird der Standort ganz aufgegeben. Bis dahin will der Kreis das Unternehmen weiter streng überprüfen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo