Kurzarbeit ist überdurchschnittlich häufig

© Agentur für Arbeit

EN: Die Hans-Böckler-Stiftung hat die regionalen Auswirkungen der Corona-Krise auf den Arbeitsmarkt untersucht. Demnach ist die Kurzarbeiter-Quote in den Regionen besonders hoch, in denen die Metall-und Elektroindustrie stark verbreitet ist. Insbesondere an Standorten mit vielen Zulieferern der Autoindustrie wurde für relativ viele Beschäftigte Kurzarbeit angezeigt.

Der Ennepe-Ruhr-Kreis liegt da mit einer Quote von mehr als 45 Prozent ganz vorn. Im Ruhrgebiet wird der Kreis lediglich vom Kreis Unna übertroffen. In den meisten Städten und Kreisen des Ruhrgebiets liegt die Quote unter dem bundesweiten Durchschnitt von 31 Prozent.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo