Linker Fahrstreifen auf A1 wieder frei.

Region: Drei Stunden haben zahlreiche Autofahrer auf der A1 zwischen dem Kreuz Wuppertal-Nord und Gevelsberg gestanden. Die Autobahn war nach einem Unfall voll gesperrt und es gab laut Polizei keine Möglichkeit, sie abzuleiten oder rückzuführen. Jetzt rollt der Verkehr aber langsam wieder. Eben hat die Polizei den linken Fahrtstreifen freigegeben, sodass die gestrandeten Autos jetzt wieder fahren können. Noch immer laufen auf der Autobahn aber die Aufräumarbeiten. Dort war heute Mittag ein 7 einhalb-Tonner auf einen 40-Tonner aufgefahren. Dabei wurde der Fahrer des kleineren Lasters eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber holte ihn ab. Die Polizei leitete den nachfolgenden Verkehr am Autobahnkreuz Wuppertal-Nord über die A43 ab. Es kam zu erheblichen Rückstaus.

© hykoe - Fotolia

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo