Massentests im Kreis mit negativem Ergebnis

Arzt, der Speichelprobe aus dem Mund des Patienten entnimmt und dabei das diagnostische Verfahren für Speicheluntersuchungen durchführt.
© Dmitry Naumov/Shutterstock.com

EN: In mehreren Heimen und im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke hatte es einzelne Infektionsfälle gegeben. Daraufhin hat der Kreis dort Tests angeordnet. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.

Untersucht hat der Kreis 19 Bewohner im Herdecker Seniorenhaus Kirchende, 38 Bewohner und Beschäftigte im Philipp-Nicolai-Haus Breckerfeld und 30 Mitarbeiter einer Station im Gemeinschaftskrankenhaus. Die Abstriche seien aber alle negativ gewesen, das hat der Kreis jetzt auf Nachfrage von Radio Ennepe Ruhr mitgeteilt.

Damit gelten hier im Kreis aktuell 95 Menschen als akut infiziert, 260 sind inzwischen wieder gesund, neun sind verstorben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo