Mehr Mütter bleiben bei krankem Kind

© Maria Sbytova - Fotolia

EN: Viele berufstätige Eltern können nicht zur Arbeit, wenn das Kind krank ist. Nach wie vor sind es vor allem Frauen, die dann zu Hause bleiben. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der AOK Nordwest hervor. Im Ennepe-Ruhr-Kreis bezogen demnach vergangenes Jahr zu 80 Prozent Mütter das Kinderpflege-Krankengeld. Nur jeder fünfte Vater kümmerte sich um den kranken Nachwuchs. Im Schnitt blieb ein Elternteil 2,2 Tage mit dem Kind zu Hause. Für jedes Kind unter zwölf Jahren kann ein Elternteil bis zu zehn Arbeitstage pro Jahr Kinderpflege-Krankengeld in Anspruch nehmen, Alleinerziehende bis zu 20 Arbeitstage.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo