Mehr Schüler mit fremden Wurzeln im unseren Städten

© Jasmin Merdan - Fotolia

EN: Jugendliche, die im Ausland geboren und hier zugewandert sind - oder die mindestens ein ausländisches Elternteil haben, gelten als Schüler mit Zuwanderungsgeschichte. Der Anteil dieser Kinder und Jugendlichen ist in den letzten Jahren fortlaufend gestiegen. Aktuell liegt er bei fast 32 Prozent. Die meisten Schüler mit fremden Wurzeln besuchen im Ennepe-Ruhr-Kreis eine Hauptschule, gefolgt von der Realschule.

skyline
ivw-logo