Metallrohr auf Zug in Hattingen geworfen

Hattingen: Im Bereich der Bahnstrecke an der Bredenscheider Straße haben Unbekannte das Rohr gestern Abend auf die fahrende S3 geworfen. Das hat die Bundespolizei NRW mitgeteilt. Nach ersten Ermittlungen ist das Rohr von dem Zug abgeprallt und hat dann die Oberleitung berührt. Dadurch kam es zu einem Kurzschluss. Zeugen hatten Kinder dabei beobachtet, im Bereich einer Schallschutzwand einen Gegenstand auf den fahrenden Zug geworfen zu haben. Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und bittet um weitere Hinweise. Durch den Vorfall gab es auch Behinderungen im Bahnverkehr.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo