Naturbad bleibt im Sommer geschlossen

Wetter: Die ersten Freibäder in der Region haben inzwischen wieder einen eingeschränkten Betrieb aufgenommen. In Wetter können dieses Jahr aber keine Schwimmgäste ins Naturbad am See. Theoretisch dürfte es zwar öffnen, praktisch seien die Hygienegebote und Abstandsregeln aber kaum umsetzbar.

Das Bad bräuchte doppelt so viele ehrenamtliche Mitarbeiter - und Personal der Stadt einzusetzen sei ebenfalls nicht möglich. Viele Einrichtungen wie Sammelumkleiden oder Kioske müssten geschlossen bleiben. Und ein langer Vorlauf von vier Wochen für das Einlassen des Wassers würde die Öffnungszeit zusätzlich verkürzen, so der Trägerverein.

Als Alternative bleibt das städtische Hallenbad über den Sommer geöffnet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo