Polizei zieht betrunkenen Transporter-Fahrer aus dem Verkehr

Symbolbild

Witten: Der 54-Jährige war mitten auf der Rauendahlstraße in seinem Wagen eingeschlafen. Eine Passantin hatte das bemerkt, den Motor ausgeschaltet und die Polizei gerufen. Aufwecken konnte sie den Mann aber erstmal nicht.

Ein Alkoholtest ergab 3,4 Promille bei dem Bochumer. Auf dem Beifahrersitz lagen zwei leere Flaschen Doppelkorn. Der Mann wachte schließlich auf, war aber völlig orientierungslos. Er kam ins Krankenhaus. Die Polizei konnte ihn weder befragen noch belehren. Sie ermittelt jetzt gegen ihn.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo