Produktion bei Sico vorübergehend gestoppt

© Radio Ennepe Ruhr

Witten: Im Umfeld des Unternehmens in Rüdinghausen waren vergangenen Monat Flocken gefunden worden. Seit heute ist klar, dass sie hochgradig mit PCB 47, 51 und 68 belastet sind. Sie werden als gefährliche Abfälle eingestuft. Hinzu kommt, dass heute und Anfang der Woche weitere Flocken ausgetreten sind. Um die Anwohner zu schützen, hat der Kreis der Firma Sico deshalb verboten, weiter zu produzieren. Das gilt erst einmal bis morgen 14 Uhr. Das Unternehmen muss seine Abluftanlage reinigen und kurzfristig Vorschläge machen, wie die Flocken in Zukunft vermieden werden können. Das Landesumweltamt wird außerdem Löwenzahnproben im Umfeld der Firma nehmen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo