Prozessbeginn gegen gewalttätigen Sohn

© Paul Hill - Fotolia

Witten: Der 38-Jährige soll seine Mutter mehrfach bedroht und geschlagen haben. Die Frau musste Einiges erdulden. Der Wittener soll seine Mutter festgehalten und ins Gesicht geschlagen haben, während sie um Hilfe rief. Er habe mehrmals gedroht, sie umzubringen. Außerdem soll er in der Wohnung seiner Mutter Kunststofffiguren angezündet haben, um sich zu wärmen. Der Angeklagte soll die Taten aufgrund einer psychischen Erkrankung begangen haben. Auslöser war vermutlich ein Motorradunfall vor etwa 20 Jahren, bei dem er ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten hatte. Ab heute muss sich der Wittener für seine Taten vor dem Bochumer Landgericht verantworten - unter anderem wegen Körperverletzung und Nötigung.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo