Prozessbeginn wegen versuchten Mordes an der A40

Region: Direkt vor dem Auto einer Frau landete ein E-Scooter auf der Fahrbahn. Die beiden Angeklagten sollen ihn aus neun Metern Höhe an der Tunneleinfahrt in Bochum über eine Sicherheitswand geworfen haben. Die Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem E-Scooter zusammen, ebenso wie drei weitere Wagen hinter ihr. Es entstand ein erheblicher Sachschaden, verletzt wurde aber niemand. Passiert ist das im September. Ab heute müssen sich zwei junge Bochumer deshalb vor Gericht verantworten. Laut Staatsanwaltschaft haben die 18 und 22 Jahre alten Männer billigend in Kauf genommen, dass ihre Aktion tödlich enden kann. Deshalb sind sie nicht nur wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angeklagt, sondern auch wegen versuchten Mordes.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo