Psychisch kranker Mann freigesprochen

© Dan Race - stock.adobe.com

Witten: Körperverletzung, Brandstiftung, Nötigung - dem 38-Jährigen wurde einiges vorgeworfen. Opfer war immer seine Mutter. Der Wittener soll sie geschlagen und gedroht haben, sie umzubringen. Laut Gutachtern besteht aber keine erhebliche Gefahr für weitere Taten und auch nicht für die Allgemeinheit. Das Zündeln in der Wohnung seiner Mutter konnte ihm auch nicht nachgewiesen werden. Deshalb sprach ihn das Bochumer Landgericht heute frei, der Wittener wird auch nicht in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Seine psychische Erkrankung hatte sich laut Staatsanwaltschaft nach einem Schädel-Hirn-Trauma entwickelt, das er vor etwa 20 Jahren bei einem Motorradunfall erlitten hatte.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo