Ruf nach billigeren Bus- und Bahntickets

© Sokrates Tassos/FUNKE Foto Services

EN: Die Autobahnen rund um unseren Kreis stehen in der Staubilanz 2019 des ADAC wieder weit oben. Deswegen schlägt der Automobilclub vor, die Fahrpreise für den öffentlichen Nahverkehr deutlich zu senken. Außerdem müsste das Schienennetz ausgebaut werden und es fehle an Pendlerparkplätzen. Nur mit solchen Veränderungen könnte der Verkehr auf unseren Straßen spürbar zurückgehen. Arbeitnehmer fordert der ADAC auf, mehr Home Office zu erlauben. Wenn jeder, dessen Job es zulässt, einen Tag pro Woche zuhause arbeiten würde, könnte der Pendelverkehr um 20% sinken.


Autobahnen in der Region stark belastet

Besonders viele Staus entstehen auf der A1 bei Volmarstein. Im Ranking der Strecken mit den meisten Staukilometern steht die A40 Essen-Dortmund landesweit auf dem ersten Platz. Sehr oft stehen Autofahrer aber auch auf der A43, 45 und 46. Mittwochs und Donnerstags gibt es in der Regel die meisten Staus. Zusammengerechnet verbrachten Autofahrer in Nordrhein-Westfalen letztes Jahr über eine halbe Million Stunden im Stau.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo