Ruhrparlament beschließt Zuschüsse für Freizeitzentren

© Ruhrverband

Witten: Die Verbandsversammlung hat den Haushalt für die kommenden beiden Jahre abgesegnet. Das beinhaltet mehr Geld für die Freizeitbäder in den Revierparks. Die vier Bäder unter dem Dach der neuen Freizeitgesellschaft erhalten insgesamt 700.000 Euro.

Das Geld fließt in energetische Sanierungen. Außerdem bekommt das Freizeitzentrum Kemnade in Witten einen neuen sogenannten "Splash Park" im Außenbereich. Zusätzlich bauen die Betreiber eine neue Rutschenanlage im Wittener Bad.

skyline
ivw-logo