Ruhrtalfähre nimmt Betrieb auf

Witten: Morgen früh werden die beiden Schiffe in Witten zu Wasser gelassen. Die Betreiber sind dieses Jahr spät dran, weil das Hochwasser den Saisonstart verzögert hatte. Ab übermorgen (8.4.) können Fahrradfahrer und Spaziergänger wieder zwischen der Burgruine Hardenstein und dem Herbeder Ruhrufer übersetzen. Allerdings gilt es auch hier, Abstand zu halten. Es sind extra Markierungen auf dem Boden der Schiffe angebracht worden, damit die Passagiere nicht zu eng stehen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo