Schlichtung zu möglichem Fahrverbot in Hagen abgeschlossen

© bluedesign - stock.adobe.com

Über das Ergebnis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Ein mögliches Ergebnis will das Oberverwaltungsgericht als Vermittler am 28. Februar verkünden. Im Fall der Stadt Dortmund vor einem Monat hatten die Parteien nach der Einigung im Schlichtungsverfahren eine Woche Bedenkzeit, um dem Kompromiss zuzustimmen oder ihn abzulehnen. Im Fall der Stadt Hagen hatten die Parteien gestern drei Stunden lang verhandelt. Das Schlichtungsverfahren für die Stadt Wuppertal hat sich auf den 10. März vertagt. Heute laufen beim OVG unter anderem Gespräche für Bochum.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo