Schwelmer wegen Betrugs vor Gericht

Schwelm: Anderthalb Jahre lang soll der 62-Jährige Software-Händler seine Masche durchgezogen haben - von Ende 2012 bis April 2014. Mehr als 270 Betrugsfälle listet die Staatsanwaltschaft auf. Sie wirft dem Schwelmer vor, seinen Kunden gefälschte Microsoft-Programme als Originale verkauft zu haben. Teilweise soll er auch mit abgespeckten Versionen als Vollversionen gehandelt haben.

Die Anklage wirft ihm gewerbsmäßigen Betrug sowie Urheberrechts- und Kennzeichenverletzung vor. Heute beginnt der Prozess vor dem Hagener Landgericht. Die Kammer hat zunächst sieben Verhandlungstage angesetzt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo