Silvester-Feuerwerk im Kreis ohne große Einschränkungen möglich

© Jochen Emde/Funke Foto Services

EN: Auch in Witten ist das Thema Böller-Verbot dieses Jahr diskutiert worden, nachdem die Deutsche Umwelthilfe Witten und fast 100 andere stark von Feinstaub belastete Städte dazu aufgerufen hatte. Fast 40 Prozent dieser Städte haben auch Verbotszonen ausgewiesen oder wollen das tun. In Witten wurde ein Verbot aber abgelehnt, weil die derzeitige Rechtslage das gar nicht zulasse. Gültig sind im Kreis aber die Einschränkungen, die bundesweit durch das Sprengstoffgesetz geregelt sind: Pyrotechnik darf nicht direkt bei Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden, also zum Beispiel Fachwerkhäuser, abgebrannt werden. Davon betroffen ist beispielsweise die Hattinger Altstadt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo