Sponsoren finanzieren neue Trostbären

© Masson - Fotolia

EN: Wenn Kinder im Ennepe-Ruhr-Kreis mit dem Krankenwagen in eine Klinik kommen, dann bekommen sie einen Teddybären zum Trost. In einer solchen Extremsituation haben Kinder Angst und da sorgt so ein Teddybär für Ablenkung. Weil sie die Kuscheltiere nach der Fahrt behalten dürfen, war der Bestand zuletzt klein geworden.

Jetzt ist aber für Nachschub gesorgt: Knapp 180 Firmen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis haben sich gefunden und sich darum gekümmert, dass wieder 1.500 neue Teddys für verletzte oder kranke Kinder bereitstehen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo