Stadt hat sich beim Vergabeverfahren zum Feuerwachen-Neubau korrekt verhalten

Sprockhövel: Der Rechnungsprüfungsausschuss ist gestern Abend zu einer Sondersitzung zusammengekommen. Hintergrund war ein Zeitungsartikel, in dem der Vorwurf geäußert worden war, dass die Stadt beim Bau des neuen Feuerwehr-Gerätehauses in Niedersprockhövel Handwerker aus dem Feuerwehr-Umfeld bevorzugt hat. In der Sitzung gestern ist man nach ausführlicher Prüfung zu dem Schluss gekommen, dass die Aussagen in dem Artikel zur Vergabe der Gewerke falsch sind. Ein Gutachter sagte, dass die Stadtverwaltung über das notwendige Maß hinaus alle Kriterien bei der Vergabe der Handwerksleistungen berücksichtigt hat und es keinerlei rechtliche Bedenken gibt.


© Walter Fischer / FUNKE Foto Services

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo