Stadt will mehr Ladestationen installieren

© Stadt Sprockhövel

Sprockhövel: Bei Autofahrern steigt ganz langsam das Interesse an E-Autos. Darauf will die Stadt vorbereitet sein. Sie hat jetzt zusammen mit der AVU besprochen, wo neue Ladesäulen installiert werden können. Öffentliche Säulen sollen am Rathaus in Haßlinghausen und in Niedersprockhövel an der Hauptstraße entstehen.

Außerdem denkt die Stadt darüber nach, sogenannte "Supercharger" aufzustellen. Dort können Autos in sehr kurzer Zeit mit Strom betankt werden. Das könnte am Autobahnparkplatz an der Querspange und in Haßlinghausen in der Nähe des Kreuzes Wuppertal-Nord möglich sein.

skyline
ivw-logo