Stadtverwaltungen gehen in Weihnachtspause

EN: In einigen Städten bei uns ist heute der letzte Tag, an dem alle Ämter geöffnet sind. Ab morgen steht dann beim Kreis, in Witten, Herdecke, Hattingen und Schwelm zumindest der Großteil still. Ennepetal und Gevelsberg schließen ab Montag.

© Radio Ennepe Ruhr

Sprockhövel, Wetter und Breckerfeld machen zwischen Weihnachten und Silvester zu. Ausnahme in Breckerfeld ist der 30. Dezember. Die Bürgerbüros in Haßlinghausen und Niedersprockhövel sind auch schon ab Montag geschlossen. Die Städte wollen zum einen Energie einsparen, zum anderen bauen die Beschäftigten Urlaub und Überstunden ab. Die Schließungszeiten gelten teilweise auch für Büchereien, Museen, Jugendzentren, Stadtmarketing, Bäder und Sporthallen. Notdienste gibt es aber, etwa zur Beurkundung der Sterbefälle. Feuerwehr, Winterdienst und Müllabfuhr sind natürlich einsatzbereit.

Die Schließungszeiten im Überblick:

  • Kreis: 21. 12. bis 1.1. geschlossen, Kfz-Zulassungsstelle Witten hat allerdings noch am 23. Dezember von 7.30 bis 15 Uhr geöffnet, aber nur mit Vorab-Termin.  Auch das Jobcenter bietet am 23., 27. und 30. vormittags einen eingeschränkten Dienst für Notfälle. 
  • Wetter: 27. - 1.1.
  • Breckerfeld: 24.12., 27.12. und 31.12.
  • Ennepetal: 23.12. bis 1.1.
  • Gevelsberg: 23.12. bis 1.1.
  • Herdecke: 21.12. bis 1.1.
  • Hattingen: 21.12. bis 1.1.
  • Schwelm: 21.12. bis 1.1.
  • Sprockhövel: 27.12. - 1.1., Bürgerbüros in Haßlinghausen und Niedersprockhövel schon ab 23.12. zu
  • Witten: 21.12. bis 1.1.
skyline
ivw-logo