Städte begrüßen Vorschlag zur Müllentsorgung

Ennepe-Ruhr: Zigarettenstummel oder Kaffeebecher lassen in den Innenstädten die Mülleimer überquellen oder landen in Parks und auf der Straße. Einige Städte im Kreis - beispielsweise Witten oder Ennepetal - befürworten es, wenn sich die Hersteller solcher Wegwerfartikel an der Müllentsorgung beteiligen müssten.

Einzige Voraussetzung: der Verwaltungsaufwand, um an das Geld heranzukommen, dürfe nicht zu hoch sein. Vom Betriebsamt Witten heißt es, dass dann die Abfallgebühren in der Stadt stabil gehalten werden oder sinken könnten. Bundesumweltministerin Schulze hatte angekündigt, die Verpackungs-Hersteller künftig an den Ensorgungskosten beteiligen zu wollen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo