Standort für Naturfreibad an der Ruhr gesucht

Witten: Schwimmen in der Ruhr ist offiziell verboten, im Sommer aber beliebt. Der Wittener Stadtrat hat deswegen beschlossen, das Thema Naturfreibad voran zu treiben. Die Stadt ist beauftragt worden, nach einem Ort für ein solches Bad zu suchen. Im Gespräch ist das Flussufer in Bommern. Geht es dort nicht, sollen weitere Standorte geprüft werden. Auch viele Sicherheitsfragen müssen geklärt werden, bevor eine offiziell Badestelle an der Ruhr eingerichtet werden kann. Diskutiert hat der Rat auch über Vandalismus und Ruhestörungen rund um den Rathausplatz. Dort werden zunächst keine Videokameras installiert. Der Antrag zur Überwachung des Platzes wurde zurückgestellt, sagte uns ein Stadtsprecher. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo