Startschuss für weiteren Breitbandausbau

Neue Leitungen werden an einer Straße verlegt (Symbolbild).
© ChiccoDodiFC - stock.adobe.com

EN: In den nächsten drei Jahren will der Kreis in allen neun Städten die Lücken bei der Versorgung mit schnellem Internet schließen. Das betrifft vor allem die Außenbereiche. Für weit mehr als 4.000 Adressen wird sich die Situation deutlich verbessern, verspricht Landrat Olaf Schade. Dafür stehen gut 19 Millionen Euro an Fördergeldern von Bund und Land zur Verfügung. Im April wird die Telekom mit dem großflächigen Ausbau in Glasfaser beginnen. Ende 2022 sollen dann fast alle Haushalte in diesem Bereich zuverlässig über eine Datenübertragungsrate von mindestens 50 Megabit pro Sekunde verfügen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo