Steuervergünstigung für energetische Sanierung von Häusern

© IG BAU

EN: Die Gewerkschaft IG BAU hat auf den ab diesem Jahr geltenden Steuerbonus für klimafreundliche Umbauten hingewiesen. Die Gewerkschaft rechnet mit zahlreichen zusätzlichen Sanierungen. Das Potential sei riesig, heißt es. Allein hier im Kreis seien fast 45.000 Gebäude älter als 40 Jahre.

Wer in selbst genutztem Wohneigentum die Wände oder das Dach dämmt, Fenster, Türen oder Heizung erneuert, kann künftig drei Jahre lang 20 Prozent der Investitionen von der Steuer absetzen. Die maximale Förderung liegt bei 40.000 Euro. Das Gebäude muss mindestens zehn Jahre alt sein.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo