Suche nach verlorenem Geld läuft weiter

Verschwundene 20.000 Euro noch nicht gefunden.

© Pixabay

Witten: Einem Rentner sind 20.000 Euro abhanden gekommen. Der gehbehinderte 70-Jährige hatte den Briefumschlag mit dem Geld kurz auf sein Autodach gelegt, ihn dann aber dort vergessen. Laut Polizei handelt es sich nur um 200 Euro-Scheine. Möglicherweise liegt das Geld noch irgendwo zwischen der Ruhrstraße und Annen. Wahrscheinlicher ist aber, dass es jemand gefunden hat. Denn passiert ist das Ganze schon am Freitag. Deshalb sucht die Polizei nun nach Hinweisen auf Menschen, die seitdem mit 200 Euro-Scheinen bezahlt haben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo