Tempolimit wegen Drückjagd

© noxmox - Fotolia

Hattingen: Revierübergreifend schießen Jäger heute Wild in den heimischen Wäldern. Zweck soll sein, dass sich bestimmte Tierarten nicht zu stark vermehren und damit Schaden anrichten oder andere Arten aussterben lassen. Im Fokus stehen Wildschweine und anderes Schalenwild.

Um Jäger, Autofahrer und Tiere nicht zu gefährden, gilt ungefähr zwischen 8.00 und 16.00 Uhr auf diesen Straßen Tempo 30:

  • Am Stuten (von Kreuzung "Gemüsescheune" bis Kreuzung "An der Ostheide"
  • Wodantal (von "Am Ruhr" bis Stöckerstraße und von "Raffenberg" bis "Am Ruhr")
  • Elfringhauser Straße (von Wodantal bis Felderbachstraße)

Die Tempolimits gelten ab unmittelbar vor der Jagd, danach werden sie sofort wieder aufgehoben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo