Traditionelle Ausbildungen sind in unseren Städten weiter gefragt

© industrieblick - stock.adobe.com

EN: Kaufmännische und Handwerksberufe teilen sich die Top-Plätze auf der Liste der häufigsten Lehrstellen. Spitzenreiter ist hier der Job des Industriekaufmanns bzw. der -kauffrau. Ausgewertet haben das die Landesstatistiker auf Basis der Zahlen des vergangenen Jahres. Dabei fällt auf, dass besonders bei den technischen Berufen der Männeranteil weiterhin hoch ist.

Bei der Berufswahl folgen Jungs und Mädchen nach wie vor oft Klischees. Das hat auch der Deutsche Industrie- und Handelskammertag anhand von bundesweiten Zahlen der letzten Jahre festgestellt. Das Bild ändere sich nur langsam: So wollten zuletzt mehr Mädchen Fachinformatikerin werden. In der Beliebtheit der Jungen stieg die Friseur-Ausbildung.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo