Träger im Ennepe-Ruhr-Kreis zufrieden mit Kita-Öffnung für alle

© Andrey Kuzmin - Fotolia

Region: Seit Montag dürfen wieder alle Kinder nach dreimonatiger Corona-Pause in den Kindergarten kommen - mit ein paar Einschränkungen. Zum Beispiel können Eltern zehn Betreuungsstunden weniger pro Woche in Anspruch nehmen als sie gebucht haben. In den meisten Fällen haben Familien das anstandslos angenommen, so die Stadt Hattingen. Nur wenige klagen über Betreuungslücken, zum Beispiel Alleinerziehende und Eltern aus systemrelevanten Berufen. Insgesamt stehen der Stadt von den über 100 Erzieherinnen aktuell wegen der Corona-Pandemie zehn Prozent nicht zur Verfügung, weil sie zur Risikogruppe gehören. In Hattingen sollen die Eltern die Betreuungszeiten so flexibel wie möglich wählen. Auch von der Stadt Witten und dem großen Träger AWO heißt es, dass der Start gut gelaufen ist. Auch die Kinder würden die besonderen Regeln gut verstehen, egal, wie alt sie sind.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo