Unbürokratische Hilfen für Gastronomie

Region: Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer fordert unbürokratische Hilfen für die Gastronomie. Die Städte sollten Augenmaß beweisen. Der Hauptgeschäftsführer sagt: Dort wo Platz ist, sollten Wirte ihre Außenbereiche maßvoll erweitern dürfen - ohne bürokratische Antragsverfahren und zusätzliche Gebühren. Natürlich müssten die Gastronomen dafür Sorge tragen, dass ausreichend Platz für Fußgänger und Rollstuhlfahrer bleibt und Rettungswege frei sind.

Wegen der aktuellen Abstandsbestimmungen müssten Wirte erweitern, um wirtschaftlich arbeiten zu können, heißt es. Dabei müssten die Städte das Augenmaß wahren und die Lokale unterstützen, so die SIHK.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo