Verbraucherzentrale stellt sich auf Corona-Fragen ein

Ennepe-Ruhr: Seit Mitte März waren auch die Beratungsstellen in Witten und Ennepetal vom "Lockdown" betroffen. Ab Montag (25.5.) sind in Witten wieder persönliche Termine möglich, in Ennepetal ab Anfang Juni (4.6.). Die Verbraucherzentrale will diejenigen Ratsuchenden vorziehen, bei denen das Corona-Virus existentielle Probleme ausgelöst hat. Das sei zum Beispiel der Verlust der Wohnung über drohende Zwangsmaßnahmen, weil Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit die persönlichen Finanzen in Schieflage gebracht hätten. Neben persönlichen Terminen könnten Kunden sich auch telefonisch oder online beraten lassen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo