Viele Handwerker sind ausgebucht

© Radio Ennepe Ruhr

Ennepe-Ruhr: Die Sanierungsarbeiten an den meisten Ennepetaler Schulen sind abgeschlossen. Am Reichenbach-Gymnasium zum Beispiel wurden für 280.000 Euro die Außentüren erneuert und die Toiletten saniert. Nur in der Katholischen Grundschule sind noch Restarbeiten zu erledigen.

In Hattingen gibt es einige Probleme. Nur drei von fünf weiterführenden Schulen konnten in den Sommerferien mit Verkabelung für schnelleres Internet ausgestattet werden. Der Grund: Die Stadt findet keine Handwerker. Denn alle Städte nutzen die Ferien für Sanierungen, die Handwerker sind ausgelastet. Fürs nächste Jahr versucht die Stadt deshalb vorzusorgen. Schon im Herbst werden Aufträge für die Sommerferien 2020 ausgeschrieben. Auch aus Witten heißt es, Handwerker zu finden ist nicht einfach. Aber bisher sei das immer gelungen. Dort gibt es also keinen Sanierungsstau in den Schulen. Und auch in Breckerfeld sollen alle Arbeiten noch in den Ferien abgeschlossen werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo