"Virtuelle Kirmes" soll Schausteller unterstützen

© Radio Ennepe Ruhr

Gevelsberg: Weil der beliebte Jahrmarkt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, hat sich der Kirmesverein eine Benefizaktion für die Schausteller ausgedacht. Auf seiner Internetseite kann man diese virtuell und symbolisch besuchen. Man wählt auf dem Lageplan einen Beschicker aus und gelangt darüber zu einem Online-Spendenformular.

Das Geld verwaltet die Stadt treuhänderisch, es soll die Standgebühren für alle Schausteller im kommenden Jahr senken.

Spendenplattform: kirmesverein.de/kirmes

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo