Weitere Eisenmänner am Hüttengelände

Die Eisenmänner des polnischen Bildhauers Zbigniew Frączkiewicz aus dem Jahre 1996 an der Hattinger Stadtmauer vor dem Bruchtorturm nahe dem Busbahnhof.
© Svenja Hanusch / WAZ FotoPool

Hattingen: Der Kulturausschuss hat grünes Licht für das Projekt gegeben. Der Kunstverein kann jetzt loslegen und Sponsorengelder und Spenden sammeln. Er will am Hüttengelände acht weitere "Menschen aus Eisen" aufstellen. Drei dieser großen Skulpturen stehen schon an der Stadtmauer und sind seit über 20 Jahren begehrtes Fotomotiv. Ursprünglich standen für eine Ausstellung damals alle Eisenmänner eines polnischen Bildhauers am Hüttengelände. Der Kunstverein rechnet mit rund 55.000 Euro für Statuen und Transport. Die Stadt soll die Kunstwerke dann geschenkt bekommen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo