Witten will Bürgerwald

© haveseen - Fotolia

Witten: Ein Wald, den die Wittener am besten selbst aufforsten, stellen sich die Grünen mit ihrem Vorschlag vor. Die Stadt hat mehrere Flächen geprüft und eine geeignete gefunden - am südlichen Rand des Vormholzer Waldes an der Grenze zu Durchholz. Das 12.500 Quadratmeter große Gelände ist zur Zeit noch verpachtet und wird landwirtschaftlich genutzt.

Der Bürgerwald soll aus Kostengründen mit Setzlingen aufgeforstet werden. Heute berät der Umweltausschuss den Vorschlag der Verwaltung. Außerdem geht es um "Wildniswald" für die Stadt. Der Anteil der unbewirtschafteten Flächen soll um fünf Prozent erhöht werden.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo