Wohnen wird teurer

© Radio Ennepe Ruhr

Wetter: Der Stadtrat hat eine kräftige Erhöhung der Grundsteuer B beschlossen. Der Hebesatz steigt um 130 Prozentpunkte auf 670. Haus- oder Wohnungsbesitzer zahlen die Grundsteuer direkt, Mieter über die Nebenkosten. Im Vergleich mit anderen Städten im Kreis ist die Grundsteuer B in Wetter aber noch immer relativ niedrig. Auch für Unternehmen wird die Stadt Wetter teurer. Die Gewerbesteuer steigt ebenfalls, wenn auch nur leicht. Begründet wird die Steuererhöhung mit der angespannten Finanzlage der Stadt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo