Zwei Männer wegen Totschlags vor Gericht

Gevelsberg: Zwei 53 und 38 Jahre alten Männer sollen mit einer Eisenstange und einem hölzernen Tischbein auf einen anderen Mann eingeprügelt haben. Vorausgegangen war ein Streit in der Gevelsberger Obdachlosenunterkunft, in der alle drei Männer lebten.

Nach dem Streit im vergangenen März hatten sich die beiden Angeklagten laut Staatsanwaltschaft bewaffnet und ihren Mitbewohner in seinem Zimmer aufgesucht. Der 53-Jährige soll dem Opfer mit dem Tischbein mehrfach gegen den Kopf geschlagen haben - der Jüngere habe ihm mit der Eisenstange Schläge gegen die Beine versetzt.

Das Opfer hat laut Anklage durch die Schläge gegen den Kopf eine Hirnblutung erlitten und sich später im Krankenhaus eine Lungenentzündung zugezogen. Daran ist er verstorben. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Angeklagten den Tod des Mannes als Folge ihrer Tat vor.

skyline
ivw-logo