PCB-Belastung wird Thema bei Infoveranstaltung

© Gerhard Gellinge / Pixabay

Ennepetal: Weil der Ennepe-Ruhr-Kreis bisher nicht tätig geworden ist, plant die Stadt jetzt selbst eine Infoveranstaltung am 6. November. Sie erwartet, dass der Landrat mit seinen Fachleuten dort Rede und Antwort steht. Ende letzter Woche hatte der Kreis die Löwenzahnuntersuchung des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz auf seiner Homepage veröffentlicht - die Proben enthielten nicht nur PCB 47, sondern auch dioxinähnliche PCB-Verbindungen, die zu den gefährlichsten Umweltgiften gehören. Das Ennepetaler Unternehmen BIW steht als Verursacher im Verdacht und ist nach eigenen Angaben um Aufklärung bemüht und trifft sich diese Woche mit dem Kreis zum Gespräch.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo