Kreispolizei erwartet kaum Rase an "Car-Freitag"

© gradt - stock.adobe.com

EN: Die Auto- und Tuning-Szene trifft sich gerne an diesem eigentlich stillen Feiertag. Beispielsweise in Dortmund rechnet die Polizei trotz der Corona-Pandemie mit Anreisen aus ganz NRW. Hier im Kreis ist in den letzten Jahren hauptsächlich Anreiseverkehr zu dem Treffen in Wuppertal aufgefallen. Letztes Jahr hat die Polizei allein an der ehemaligen B7 in Schwelm rund hundert Autos mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen, aber keine größeren Probleme mit getunten Autos. In diesem Jahr habe man den "Car-Freitag" im Blick, aber plane keine größeren Einsätze, so die Kreispolizei.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo