Regen reicht noch nicht aus

© Gabriele Niepenberg - fotolia

Region: Der Boden ist weiterhin zu trocken, auch wenn sich die Natur nach dem Regen der vergangenen Wochen etwas erholen konnte. Nach Angaben des Landesamtes für Natur- und Umweltschutz sind im September in NRW 62 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen, das ist weniger als sonst üblich zu dieser Zeit. Auch die Messstation in Hattingen registrierte etwas mehr als 60 Liter, in Witten-Schnee waren es knapp 90 Liter. Um dem niedrigen Grundwasserspiegel zu helfen, müsste es allerdings bis Februar durchregnen, so das Landesamt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo