Ruhr soll verbindendes Element werden

© Ruhrstädte

EN: Witten, Wetter, Herdecke, Hattingen und Hagen - alle fünf Städte liegen an der Ruhr. Diese Stärke wollen sie mit einem gemeinsamen Entwicklungskonzept noch viel mehr nutzen. Sie planen zum Beispiel, die Städte an den Fluss zu bringen, sprich den Zugang zu erleichtern. Damit wollen sie auch mehr Besucher anlocken, gerade mit Blick auf die internationale Gartenausstellung 2027. Und auch beim Städtebau, der Industriekultur und der Naherholung wollen sich die Städte teils gemeinsam weiter entwickeln. Sie hoffen dabei auf Fördergelder vom Land.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo