Stadt will Pflegebedarf planen

© Kzenon - Fotolia

Sprockhövel: Die Verwaltung soll sich beim Ennepe-Ruhr-Kreis für eine verbindliche Pflegeplanung einsetzen. Das hat der Sozialausschuss gestern einstimmig beschlossen. Erst wenn ein solches Konzept vorliegt, soll es mit dem geplanten Seniorenwohnprojekt weitergehen.

Nachdem der Bauhof in Haßlinghausen umgezogen ist, sollen dort seniorengerechte und barrierefreie Wohnungen entstehen. Hintergrund für den Vorschlag sind Zahlen aus dem aktuellen Pflegebericht des Kreises. Darin steht, dass in Sprockhövel bis 2025 etwa 200 Pflegeplätze fehlen werden.

skyline
ivw-logo