Stärkere Nachfrage nach Freiwilligendienst

© oksix - Fotolia

EN: Viele junge Menschen gehen mittlerweile unter normalen Bedingungen nach dem Schulabschluss für eine Weile ins Ausland. Wegen der Corona-Pandemie entfällt diese Möglichkeit. Deshalb interessieren sich offenbar plötzlich mehr Jugendliche im Ennepe-Ruhr-Kreis für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst in der Heimat.

Zu dieser Einschätzung kommt unter anderem die Arbeiterwohlfahrt Ennepe-Ruhr. Sie hat in diesem Jahr 28 FSJ-ler im Einsatz, das seien mehr als vergangenes Jahr. Am häufigsten setzt die AWO die Freiwilligen in der Kinder- und Jugendarbeit ein.


skyline