PCB-Belastung in Witten

EN: Ein silikonverarbeitender Betrieb in Rüdinghausen stößt offenbar PCB aus - das sind giftige organische Chlorverbindungen, die Krebs auslösen sollen. Den Namen des Unternehmens will die Kreisverwaltung noch nicht nennen. Der Fund des gesundheitsgefährdenden Stoffes in Ennepetal-Oelkinghausen und Büttenberg hat eine nrw-weite Suche nach Firmen ausgelöst, die PCB 47 freisetzen. Auf der Liste des Landesumweltministeriums steht auch ein Unternehmen aus Witten-Rüdinghausen. In den Proben, die während des Produktionsprozesses genommen wurden, lag die Menge an PCB 47 fast um das Achtfache über dem Grenzwert. Solange aber noch nicht klar, ob wie in Ennepetal auch das Umfeld der Firma belastet ist, soll der Name des Unternehmens geheim bleiben. Um das zu klären, sollen demnächst Löwenzahnproben genommen werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo