Heimische Caritas macht sich für die Corona-App stark

© Bundesregierung/RKI

EN: Zum Start der App appelliert der Direktor der Caritas Ennepe-Ruhr, Dominik Spanke, sich auf diesem Weg für die Schwächsten der Gesellschaft einzusetzen. Neben kranken und alten Menschen seien auch Arbeitslose besonders gefährdet, an Covid-19 zu erkranken. Das habe eine Studie der AOK gezeigt, die Daten von rund 1,3 Millionen Versicherten ausgewertet hat.

Die Caritas als Wohlfahrtsverband setze sich besonders für Menschen in heiklen finanziellen oder gesundheitlichen Lebensumständen ein, so Spanke. Mit der App sollen Infektionsketten besser unterbrochen werden.

Corona-Warn-App jetzt hier downloaden:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo